Startseite » Cellulite Behandlung ALL » Fünf Stadien, die mit seinem Auftreten zusammenhängen

Fünf Stadien, die mit seinem Auftreten zusammenhängen

Cellulite tritt normalerweise im äußeren Bereich des Oberschenkels und des Gesäßes auf. Es ist eine häufigste Hauterkrankung, die viele Frauen betrifft. Der interessanteste Teil von Cellulite ist die Tatsache, dass es kein lebensbedrohlicher Zustand ist. Es kann nicht geheilt werden, aber Sie können so viele Wege finden, seine hässlichen Anblicke zu reduzieren. Sie müssen jedoch auch wissen, wie es sich entwickelt.

Stadien der Celluliteentwicklung

Obwohl Frauen am stärksten von dieser Art von Hautproblemen betroffen sind, sind Männer von dieser unangenehmen Hauterkrankung nicht ausgenommen. Der häufigste Grund, warum Cellulite bei Männern weniger auffällig ist, liegt an der Tatsache, dass ihre Hautstruktur härter ist als bei Frauen, und ihre Hormone sind ruhiger als bei Frauen.

Fünf Stadien der Celluliteentwicklung

Die Bildung von Cellulite wird als kosmetischer Zustand angesehen, bei dem das Aussehen durch Verwendung vieler Produkte und Verfahren verringert oder erleichtert werden kann. Es durchläuft auch verschiedene Stadien, bevor Sie tatsächlich sehen, wie es Ihren Körper beeinflussen könnte. Die Erscheinung ändert sich allmählich, wenn sie zur fünften Stufe geführt wird.

  • Erste Phase - Cellulites sind noch nicht sichtbar. Cellulite kann sich entwickeln, wenn Ihr Blutkreislauf, Venenfluss und Ihre Lymphgefäße auf der obersten Hautschicht beschädigt sind. Wenn Sie eine schlechte Durchblutung haben, werden die Funktionen des umgebenden Gewebes verringert, was zu einer stärkeren Cellulitisbildung führen kann. Während dieser Phase sind die Anzeichen von Cellulite noch nicht sichtbar. Allerdings, wie es sich entwickelt, sind die Anzeichen und Symptome bereits aufgrund einiger Faktoren, die sein Aussehen auslösen können, deutlicher.
  • Zweite Phase - Änderungen in der Hautstruktur und -farbe. Wenn die Blutzirkulation reduziert ist, sind Ihre Venen und Kapillaren geschwächt und beeinträchtigen somit die Blutzufuhr zu den umliegenden Geweben. Wenn dies geschieht, besteht ein starker Druck in der Funktion des Gewebes, was zu einer Einschränkung der Zirkulation und Flüssigkeitsretention im Körper führen kann. In diesem Stadium werden Sie einige Veränderungen in Ihrer Hauttextur und -farbe bemerken. Ihre Haut ist zart und es kommt zu Hautverfärbungen. Obwohl es keine Anzeichen von holpriger Haut gibt, werden Sie feststellen, dass Sie leicht verletzt werden.
  • Dritte Stufe - Die Orangenhaut. Nach mehreren Monaten angesammelter Lymphflüssigkeit beginnt sich Ihr Fettgewebe auszudehnen und neigt dazu, die oberste Schicht Ihrer Haut herauszudrücken. Dies ist der Beginn des Auftretens einer Orangenhaut.
  • Vierte Stufe - Hautkälte. Die schlafende lymphatische Flüssigkeit wird den fibrösen Septen Platz machen, um zu einer dickeren Faser zu verhärten. Die Zellen, denen Sauerstoff und Nährstoffe entzogen sind, werden sich den verdickten Fasern anschließen, die ihr mehr Volumen hinzufügen. In diesem Stadium fängt die Faser an, die Fette in das umgebende Gewebe zu fangen und zu komprimieren, was die Zirkulation in ihrem Bereich stark beeinflussen kann. Aufgrund der schlechten Durchblutung werden Sie spüren, dass Ihre Haut bei Berührung kalt ist.
  • Fünftes Stadium - Beginn der Cellulite. In diesem Stadium wird die Durchblutung aufgrund des erhöhten Drucks in Ihren Lymphgefäßen auf Ihren Cellulitebereich übertragen. Das übermäßige Wachstum von Septenfasern wird die Fettzellen vollständig blockieren. Während dieses Stadiums ist Cellulite am Anfang.

Sie müssen sich bewusst sein, dass sich Cellulite langsam entwickelt, sodass Sie manchmal gar nicht bemerken, dass Sie es haben. Beachten Sie jedoch, dass, wenn Sie die Stufen kennen, Das Problem könnte verhindert werden. Sie müssen sich in Zukunft nicht mehr damit auseinandersetzen, sobald Sie es jetzt ansprechen.

Bewerte diese Nachricht
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5.00 aus 5)
Laden...

TEILEN AUF