Startseite » Wie man... » Was ist notwendig, um das Kind zu unterrichten?

Was ist notwendig, um das Kind zu unterrichten?

Jeder Elternteil träumt davon, dass sein Kind alle wichtigen Fähigkeiten und Kenntnisse hat, die sein Leben erheblich erleichtern und viele Schwierigkeiten und Probleme loswerden. Aber manchmal sind Mütter und Väter nicht in der Lage, die notwendigsten Fähigkeiten und Kenntnisse zu bestimmen, die an ihre Kinder weitergegeben werden. Wann immer es möglich ist und wenn Sie Freizeit haben, versuchen die Erwachsenen, ihren Kindern die Regeln der grundlegenden Hygiene, der Ernährung und des Verhaltens in der Gesellschaft beizubringen. Aber wenn Sie es nur gelegentlich tun, ist es unwahrscheinlich, dass das Kind mindestens die Hälfte dieses Wissens in Erinnerung behält. Dass Kinder wirklich etwas für das Leben gelernt haben, müssen Eltern Zeit zuweisen, nicht nur, um ihren Kindern die Regeln zu erklären, sondern auch die Zeit, um diese Informationen zu lernen.

Dies trägt zur Unterbrechung bei, die zum Übertragen von Informationen in Blöcke und Stufen erforderlich ist. Fürsorgliche und liebevolle Eltern versuchen natürlich, Kindern alles beizubringen, was sie brauchen, aber sie tun es oft zu unordentlich und versuchen, innerhalb kurzer Zeit einen größeren Informationsfluss in das Gehirn eines Kindes zu integrieren. So überlasten Sie das Gehirn des Babys. Denn es muss nicht vergessen werden, dass Informationen konsistent und portioniert sein müssen, um eine effektivere Aneignung neuer Kenntnisse und Fähigkeiten zu ermöglichen.

Zur Erziehung der Kinder brauchte man Freizeit. Es ist wichtig, dass das Kind nicht in den Prozess eines Außenseiters verwickelt war, weil es ablenkt und es nichts Neues für sich ist, nicht zu lernen. Sie können diesen Vorgang jeden Tag eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Ideal auch zum Erlernen des Elternurlaubs, der mit den Ferien des Kindes zusammenfällt. In dieser Zeit hat die Familie eine einzigartige Chance, sich auszutauschen, so dass das Baby viele neue Fähigkeiten erwerben kann. Es ist anzumerken, dass die Kommunikation in einer entspannten Atmosphäre stattfinden sollte, wenn Kinder sich um nichts kümmern, egal welche Ablenkungen sie haben.

Also, was musst du dem Kind beibringen?

In erster Linie muss ein Kleinkind unterrichtet werden:

1. Mit anderen Menschen und Tieren fühlen;

2. Ordne seine Zeit ordentlich ab;

3. Respektiere die Natur.

4. Um richtig zu essen;

5. Optimistische Sicht auf die Welt.

Empathie

Für ein Kind ist es sehr wichtig, sich in alle Lebewesen einfühlen zu können und zu verstehen, wer und was sich in verschiedenen Situationen fühlt. Moralische Entwicklung eines Kindes ist absolut unmöglich, ohne die Fähigkeit zur Empathie zu entwickeln. Sie können Sohn oder Tochter auf einen weinenden Gleichaltrigen achten. Wenn das Kind selbst auf Gleichaltrige zugehen und in irgendeiner Weise ermutigen möchte - wunderbar. Wenn nicht - können Sie einem Kind anbieten, gleich alt zu werden und etwas anzubieten, um eine Süßigkeit oder ein Spielzeug zu spielen oder zu teilen. Sich in Menschen hineinversetzen zu können, ist jedoch nur ein Teil der Geschichte. Genauso wichtig ist es, Mitgefühl gegenüber Tieren zu zeigen. Um dies zu tun, ein Baby, um eine Straßenkatze oder die Vögel im Park zu füttern. Trotzdem sollten Sie dem Kind vermitteln, dass streunende Tiere nicht berührt werden können, weil sie nicht immer vollkommen gesund und für das Baby nicht gefährlich sind.

Die Fähigkeit, ihre Zeit korrekt zuzuweisen.

Sie müssen dem Kind beibringen, den Wünschen der Eltern zu entsprechen, anstatt zu zögern, in der Hoffnung, dass jemand anderes daraus wird. Immerhin, wie oft die Aufforderung, das Spielzeug zu entfernen, von den geliebten Nachkommen gehört wird, „komm schon, Mama, noch fünf Minuten zu spielen und sie werden entfernt“. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass er, wenn er nur 5 Minuten im Monat verlangt, um eine Stunde bittet, weil er bei Kindern übermäßige Weichheit hat. Kinder spüren, dass ihre Eltern in Ihrem Alter das Wasser testen können, um die Grenzen ihrer Fähigkeiten herauszufinden. Wie sehr sie damit davonkommen, können Kinder beginnen, Verwandte zu manipulieren, ihre endlose Liebe zu missbrauchen und die Unfähigkeit, ein geliebtes Kind abzulehnen. Es ist wünschenswert, in diesen Angelegenheiten einfach umso besser für die Kinder selbst zu sein. Außerdem muss das Kind lernen, die Zeit zu schätzen und richtig zu verteilen.

Einstellung zur Natur

Seit der Kindheit sollte das Kind verstehen, dass alle Lebewesen Teil der Natur sind. Alle Menschen sind untrennbar damit verbunden. Wenn es also schlechte Natur ist, wird es für alle Menschen schlecht sein. Es reicht nicht aus, das Kind nur zu bitten, die Park-Bonbonverpackung zu verlassen, wenn dies das Baby für einige Zeit beeinträchtigt. Kinder müssen nicht nur verstehen, was Sie tun können und was nicht, sondern auch die Konsequenzen von Regelverstößen kennen. Natürlich kann eine einzelne Familie nicht alle Umweltprobleme lösen, aber je mehr Eltern ihren Kindern Respekt vor der Natur einflößen können, desto weniger Schaden wird eine neue Generation für die Umwelt anrichten und sogar die Menge der Umweltprobleme verringern.

Keine Notwendigkeit, von Kindern in diesem Fall zu fragen, es ist ausreichend, zu lehren, das Ventil mit Wasser dicht zu schließen, Müll nur in den Mülleimer zu werfen und zu entwässern, um von den Büschen und Baumblättern zu pflücken. Weil es so einfach ist, aber so trägt das Kind bereits zum Schutz der Natur bei.

Die richtige Ernährung

Sehr kleine Kinder essen nur, was sie von den Eltern gefüttert werden. Ja, sie können sich weigern, geriebenen Kürbis oder Krauteintopf zu essen, aber sie sind nicht dazu in der Lage, Ihre eigene Limonade zu kaufen, die schädlich ist oder Gastritis und Fettleibigkeit verursacht. Ältere Kinder haben die Möglichkeit, selbst Junk-Food zu kaufen. Wie kann man den Wunsch, schädliche Lebensmittel zu essen, unterdrücken? Wie die Praxis zeigt, übernehmen die Menschen bereits in jungen Jahren die Ernährungsgewohnheiten ihrer Eltern und des engsten Freundeskreises. Daher müssen die ersten Eltern die Gewohnheit des Essens von Junk-Food ablegen und erst nach diesem geliebten Kind die Gewohnheit entwickeln, richtig zu essen.

Es ist wichtig, dem Kind klar zu machen, dass es sich um köstliche und nützliche Produkte handelt. Es ist sehr nützlich wie eine reife Wassermelone, frischer Orangensaft oder süße Mandarinen.

Optimismus

Eltern können die Charakterbildung eines Sohnes oder einer Tochter beeinflussen. Obwohl einige Charaktereigenschaften bereits bei der Geburt vorhanden sind, können sie sich entweder entwickeln oder nicht. So zum Beispiel von Kindheit an, um den Optimismus der Kinder zu fördern. Sie müssen den Kindern in jeder Situation beibringen, etwas Gutes zu sehen, alle Ereignisse der Ruhe wahrzunehmen, sich keine Sorgen zu machen und sich keine Sorgen zu machen. Wenn ein Schüler zum Beispiel eine schwarze Markierung in die Schule gebracht hat und sich ernsthaft darüber Sorgen macht, beruhigen Sie ihn bitte. Erklären Sie, dass dies nur eine Markierung ist, die mit ein wenig Aufwand korrigiert werden kann.

Sie müssen sich erinnern: Das Kind schaut zuerst zu seinen Eltern, weil es keinen Sinn macht, Kindern Regeln beizubringen, an die sich die Eltern nicht halten. Um also etwas Sohn oder Tochter zu lehren, müssen sie zuerst die Eltern selbst lernen.

Bewerte diese Nachricht
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5.00 aus 5)
Laden...

TEILEN AUF