Startseite » Hefe-Infektion ALL » Hefe-Infektion verursacht

Hefe-Infektion verursacht

Hefe wächst bösartig aufgrund des Ungleichgewichts im pH-Wert in der Vagina. Es ist nichts Ungewöhnliches daran, wie es einmal im Leben jeder Frau vorkommt. Es muss behandelt werden, sobald es entdeckt wurde. Es wird durch den Pilz Candida Albicans verursacht und die Krankheit ist als Vaginitis bekannt.

Candida ist bei Frauen unter normalen Bedingungen in geringen Mengen vorhanden. Sie haben eine unerwünschte Wirkung, sobald sie aufgrund der feuchten Bedingungen, die in der Vagina vorherrschen, an Zahl zunehmen. Es kann leicht mit Mitteln geheilt werden, die zu Hause geübt oder durch einen einzigen Arztbesuch geheilt werden können. Vulvitis ist eine andere Krankheit, die ähnliche Symptome wie Vaginitis aufweist.

Werbung

Hefe-Infektion Behandlung

ErstaunlichLeitfaden Über

Hefe-Infektions-Behandlungen!

Hefe-Infektion nicht mehr!

Überprüfen Sie unsere Bewertung ...

Hefepilze sind gutartige, bis ein Punkt, und wenn sie die Grenze ihrer Beschränkung sie verursachen Nebenwirkungen wie Brennen, Jucken und Schmerzen überqueren. Die Ursachen für Hefe über seine sichere Niveaus zu wachsen, sind wie folgt:

Antibiotika: Der Einsatz von Antibiotika führt zu einem Ungleichgewicht in den Bakterienspiegeln im Vaginalbereich und bei Ihnen die Hefe-Infektiondie Chance haben, es selbst zu überwinden. Wenn Sie eine Antibiotikakur einhalten, kann dies die Reaktion Ihrer Vagina beeinträchtigen, da der Bakterienspiegel gestört ist. Die Hefe wächst und erzeugt eine Trockenheit, die Ihre Vagina infiziert.

Steroide: Wenn Sie sich einer Behandlung im Zusammenhang mit der Einnahme von Steroiden unterziehen oder einer Bestrahlung zur Behandlung ausgesetzt sind, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie ein Infektionsrisiko haben. Der Grund ist das gleiche Ungleichgewicht des pH-Wertes in Ihrer Vagina.

Durch Geschlecht: Obwohl es häufiger nach unten als nicht gespielt wird, kann Hefe-Infektionen durch Geschlechtsverkehr übertragen und Sie müssen warten, bis Sie ganz sicher sind, dass Sie von der Infektion frei sind im Großen und Ganzen.

Verletzung: Es gibt viele Vorteile bei der Auswahl der richtigen Behandlungsmethoden, zu Hause oder auf andere Weise. Wenn Sie eine Verletzung Ihrer Vaginalregion erhalten haben, dann sind Sie in Gefahr, die Hefe-Infektion zu entwickeln, also ist es besser, prekär zu sein.

Immunität: Testen Sie Ihr Blut auf die verschiedenen Nährstoffe, die für eine ordnungsgemäße Regulierung Ihres Körpers erforderlich sind. Die Hefeinfektion tritt aufgrund der verschiedenen negativen Reaktionen des Körpers auf mangelnde Immunität auf.

Verbrennung: Das Brennen im Vaginalbereich lässt viele Frauen in ihrer Jeans zucken. Das Brennen ist eines der ersten Anzeichen einer Hefeinfektion.

Entladen: Das ist die hässliche Bit Ihrer Infektion; wenn Sie eine Entladung während oder während Urinieren und während der Perioden Zeuge dann könnten Sie über das Auftreten der Infektion alarmiert werden. Diese Entladung ist geruchlos und meist in der Farbe weiß und dick und zähflüssig und sieht aus wie Hüttenkäse in seinem Aussehen.

Wundsein: Wenn Sie mit einem Reize unangenehm werden, die wie Schmerzen fühlt, überprüfen Sie, ob Sie infiziert sind.

Schmerz: Wenn Sie beim Geschlechtsverkehr mit Ihrem Partner auf Schmerzen stoßen, haben Sie möglicherweise die Hefeinfektion in sich. Es ist besser, die Routine fortzusetzen, wenn Sie sicher sind, dass Sie nicht infiziert sind.

Diabetes: Wenn Sie ein Patient von Diabetes sind, dann müssen Sie Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, um das Wachstum der Hefe in der Scheide beschränken. Sie haben auch die Aufnahme von Zucker zu beschränken, während Sie von der Infektion leiden, unabhängig von der Tatsache, dass Sie Diabetiker sind oder nicht.

Hygiene: Sie haben eine gute Gesundheit Ihrer vaginalen Bereich halten durch die Feuchtigkeit in Ihrer Unterwäsche zu überwachen. Sie haben die Vagina trocken und sauber zu halten, um zu verhindern, dass in einer Ausstellung von Pilzen drehen.

Diät: Sie brauchen eine ausgewogene Ernährung haben, die Obst und Gemüse, und Faserstoffe enthält. Verbrauchen Milcherzeugnisse, die auf Fett niedrig sind, und dass Sie nicht mit zu viel Süße im Mund hinterlassen.

Vermeiden Sie: Sie haben die Verwendung von tight Unterwäsche zu verhindern, und insbesondere solche aus Nylon. Sie würden wollen, um die am besten passende Unterwäsche aus Baumwolle zu wählen, die Sie bequem und nicht in Not verlassen.

Antibiotika: Es ist besser, die Einnahme von Antibiotika zu beschränken, wenn Sie die Chancen Ihrer Genesung zu regieren wollen. Wenn Sie mit den Antibiotika dann weiterhin sind Sie verpflichtet, die Behandlung im Gange für die Hefe-Infektion zu beeinflussen.

Während Perioden: Wenn Sie Ihre Periode haben, dann müssen Sie sicher sein, dass Sie die Chancen mit der Hygiene Ihrer vaginalen Bereich nicht zu nehmen sind, müssen Sie Ihre Pads und Tampons oft ändern, so dass Sie eine strenge Disziplin in Bezug auf den Zustand Ihrer pflegen vaginale Gesundheit.

Bleib weg: Sie haben von der Verwendung keine chemischen Produkte in Bezug auf Deodorants oder andere kosmetische Produkte zu bleiben weg. Halten Sie sie alle aus der Scheide entfernt, so dass Sie es schaffen, eine gesunde Erholung von der tristen einer Infektion zu haben.

Die Hefe-Infektion kann unentdeckt bleiben, wenn Sie nicht die Probleme des Körpers genau zu beobachten und, wenn Sie den Wert unter Berücksichtigung nicht verstehen. Wenn Sie nicht sicher sind, was bedeuten die Symptome noch würde, dann muss man so früh wie möglich besuchen Sie Ihren Arzt gehen.

Bewerte diese Nachricht
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 4.00 aus 5)
Laden...

TEILEN AUF